LC- Veranstaltung in MD

Im Rahmen der Straßenmeisterschaften fand der 3. LC- Lauf in Magdeburg statt. Es war die erste Veranstaltung an der wir in Coronazeiten mit einer größeren Gruppe teilnahmen. Es hat allen Teilnehmern sehr viel Spaß bereitet. Mit dem Coronabedingten Ausfall vieler Veranstaltungen waren alle gespannt und bereit sich mit anderen Läuferinnen und Läufer zu messen. Bei sehr gutem Laufwetter bot der Veranstalter an den Seilerwiesen in Magdeburg ein gutes Gelände. Alle Teilnehmer mussten die 10 km Strecke bewältigen. In drei Wellen wurde gestartet, es ging auch gleich richtig los. Es wurden insgesamt vier Runden gelaufen und dabei erzielten die Läufer der LG Roland ansprechende Ergebnisse im großen Läuferfeld.  Mit einigen Platzierten in der AK waren wir gut aufgestellt. Norbert Franke erreichte einen ersten Platz, Viola Vester wurde Zweite, Robin Boretzki wurde mit einem Dritten Platz belohnt, weitere vierte und fünfte Plätze rundeten das gute Abschneiden in den jeweiligen Altersklassen ab. Alle Teilnehmer waren sich im Anschluss einig, Wettkämpfe bleiben das Salz in der Suppe.

 

uve

 

Erfolgreiches Laufjahr 2019

 

 

 

Die LG Roland Haldensleben kann auch in diesem Jahr mit freudigen Gesichtern die Laufsaison beenden. Am Wochenende fand bereits zum dritten Mal die Ehrungsveranstaltung zum Landescup in Barby statt. Fast 200 Aktive nahmen auch in diesem Jahr daran teil. Galt es doch die erfolgreichsten Läuferinnen und Läufer zu ehren. Diesmal wurde als Anzugsordnung nicht das sportliche Dress, sondern eine festlichere Variante gewählt. Zunächst wurde allen Veranstalter  für die Mühen der Organisation gedankt, ohne Ausnahme wurden alle Termine eingehalten und viele konnten Teilnehmerrekorde melden. Die Laufszene ist immer noch am Wachsen. Unter ihnen auch viele Veranstalter in unmittelbarer Nähe von Haldensleben. Die Rolandläufer konnten mit dem 10. Haldensleber Rolandlauf sogar ein kleines Jubiläum feiern.

 

Der Modus des Landescups ist recht einfach. Wer vier Läufe absolviert kommt in die Einzelwertung, 36 Punkte für den Hauptlauf und 18 Punkte für den Nebenlauf. Die Teilnahme ist für alle möglich, es wird kein Startpass des Landessportbundes benötigt. Für die Mannschaftswertung werden alle  erfolgreichen Starter in der Einzelwertung addiert.

 

Sieben Läuferinnen der LG Roland platzierten sich recht erfolgreich. Dr. Heike Perlitz und Viola Vester belegten  in den Altersklassen einen hervorragenden zweiten Platz. Liane Beddies steigerte sich auch und wurde starke Dritte in ihrer AK. Sabine Perlitz, Simone Hetzel, Kerstin Welke und Ute Jasper schlugen sich ebenfalls in ihren Altersklassen prächtig. Auch die Männer wollten es in diesem Jahr wissen. Gleich zwei Läufern gelang der Sprung nach ganz oben, Platz eins in der Altersklasse. Philipp Hetzel in der MJU 20 und Norbert Franke M 50 freuten sich über ihre Ergebnisse und nahmen Preis und Urkunde in Empfang. Uwe Vester errang in diesem Jahr ebenfalls das Podest, Platz zwei Lohn der Mühen. Mit fünf Starts stürmte Hugo Perlitz in der MJU 18 auf den dritten Platz. Bruno Perlitz belegte hier den undankbaren vierten Platz. Maik Döring, Detlef Witschel, Jens Hermann, Rüdiger Welke, Andy Kohnert, Reinhard Metzger und der älteste Rolandteilnehmer Erwin Barfus erreichten ebenfalls Plätze unter den ersten Zehn der AK. Michael Richter, Roland Oppermann und Reinhard Girmann  waren mit ihren Platzierungen auch zufrieden. Dieser positive Trend spiegelte sich dann auch in der Mannschaftswertung wieder. In diesem Jahr gab es ständige Verschiebungen in der Wertung, Platz eins und zwei trennten am Ende ganze vier Punkte. Die Lauffreunde aus Magdeburg wurde letztlich Sieger. Der zweite Platz ging erstmalig an die wieder erstarkten Gaensefuhrter.  Wie im vorigen Jahr belegte die LG Roland einen hervorragenden dritten Platz. Die genauen Punkteverteilungen sind unter www.lvsa.de nachzulesen.

 

Nach der Übergabe der Ehrungen und Pokale erfolgte der Sturm auf das Buffet, anschließend wurde noch bis spät in die Nacht das Tanzbein geschwungen.

 

Neben den Erfolgen im Landescup wurden auch einige überregionale Veranstaltung besucht, so gab es z.Bsp.  Erfolge beim Darss- Halbmarathon, Hannover Marathon, Kanalutra in Wolmirstedt, Berlin Marathon und nicht zuletzt mit einem Großaufgebot beim Magdeburg Marathon.

 

Nach dem Lauf ist bekanntlich vor dem Lauf, Pläne für das kommende Jahr gibt es schon. Das letzte sportliche Ereignis ist dann der Silvesterkarpfenlauf mit Start im Waldstadion.

 

 

 

uve

 

Besucherzaehler